Alptraum

 

Laufen, Laufen.
Schritt, Schritt.
Fuß links, Fuß rechts.
Fuß links, Fuß rechts.
Atmen, Atmen.


Mit jedem frischem Sauerstoff,
der dir sagt, du lebst,
kommt ein neuer Gedanke in dein Gehirn.


Weiter, Weiter.
Schweißperlen, Schweißperlen.
Arm links, Arm rechts.
Arm links, Arm rechts.
Luft, Luft.


Mit jedem Meter,
den du rennst,
öffnest du dich.


Stopp, Stopp.
Zwang, Zwang.
Gedanken vor, Gedanken zurück.
Gedanken vor, Gedanken zurück.
Schweiß, Schweiß.


Bei jedem Ton,
der aus den Kopfhörern kommt,
findest du Rhytmus.


Bis du die Augen öffnest
und merkst, dass du nur geträumt hast.
Aber keine Angst, du schläfst wieder ein.

 

(c) Carl-Justin Schröfel

27.8.07 20:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen